Angebote zu "Sutton" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Coltman 15 - Erotik Western (eBook, ePUB)
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Abenteuer waren immer dort, wohin er ritt. Zwei Colts und eine abgesägte Schrotflinte, die er von einem alten Trapper geerbt hat, sind seine ständigen Begleiter. Berüchtigte Gunmen wollen sich mit ihm messen, um festzustellen, wer schneller zieht. Sein Name verbreitet Angst und Respekt. Ein echter Frauentyp, der genießt und schweigt. Der Wind des Schicksals hatte Coltman nach Sonora im Sutton County, Texas, verschlagen. Es war ein grauer, diesiger Tag. Die Sonne war hinter einer dicken, grauen Wolkendecke verborgen und kein einziger Sonnenstrahl erreichte die Erde. Die Rancher und Farmer des Landstrichs schickten sicherlich ein Stoßgebet nach dem anderen zum Himmel, damit es endlich regnete, denn auf den Feldern vertrockneten das Getreide, die Rüben und Kartoffeln und auf den Weiden durstete das Vieh. Bäche waren ausgetrocknet, Flüsse nur noch brackige Rinnsale. Die Trockenheit wurde langsam, aber sicher zu einer Heimsuchung für das Land. Vor dem hohen Tor des Mietstalles, das weit offen stand, stieg Coltman von seinem schwarzen Hengst. Es ging auf den Abend zu und hinter ihm lag ein anstrengender Tag im Sattel. Er war hungrig, durstig und müde. Der Hengst prustete und peitschte mit dem Schweif, der große Mann im schwarzen Gehrock und den beiden Colts am Gürtel tätschelte den Hals des Tieres, dann führte er es in den Stall und ein Gemisch aus dem Geruch von Heu und Stroh sowie Leder und Pferdeschweiß stieg ihm in die Nase. Der Stallmann trat am Ende des Stalls aus einer Box und näherte sich mit schlurfenden Schritten dem Ankömmling. Coltman sah einen bärtigen Mann mittleren Alters, der einen Priem kaute und scheinbar nicht sehr begeistert war, kurz vor Feierabend ein verschwitztes und verstaubtes Pferd in Obhut nehmen zu müssen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.01.2018
Zum Angebot
Coltman 15 - Erotik Western - Clan der Wölfe
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Abenteuer waren immer dort, wohin er ritt. Zwei Colts und eine abgesägte Schrotflinte, die er von einem alten Trapper geerbt hat, sind seine ständigen Begleiter. Berüchtigte Gunmen wollen sich mit ihm messen, um festzustellen, wer schneller zieht. Sein Name verbreitet Angst und Respekt. Ein echter Frauentyp, der genießt und schweigt. Der Wind des Schicksals hatte Coltman nach Sonora im Sutton County, Texas, verschlagen. Es war ein grauer, diesiger Tag. Die Sonne war hinter einer dicken, grauen Wolkendecke verborgen und kein einziger Sonnenstrahl erreichte die Erde. Die Rancher und Farmer des Landstrichs schickten sicherlich ein Stoßgebet nach dem anderen zum Himmel, damit es endlich regnete, denn auf den Feldern vertrockneten das Getreide, die Rüben und Kartoffeln und auf den Weiden durstete das Vieh. Bäche waren ausgetrocknet, Flüsse nur noch brackige Rinnsale. Die Trockenheit wurde langsam, aber sicher zu einer Heimsuchung für das Land. Vor dem hohen Tor des Mietstalles, das weit offen stand, stieg Coltman von seinem schwarzen Hengst. Es ging auf den Abend zu und hinter ihm lag ein anstrengender Tag im Sattel. Er war hungrig, durstig und müde. Der Hengst prustete und peitschte mit dem Schweif, der große Mann im schwarzen Gehrock und den beiden Colts am Gürtel tätschelte den Hals des Tieres, dann führte er es in den Stall und ein Gemisch aus dem Geruch von Heu und Stroh sowie Leder und Pferdeschweiß stieg ihm in die Nase. Der Stallmann trat am Ende des Stalls aus einer Box und näherte sich mit schlurfenden Schritten dem Ankömmling. Coltman sah einen bärtigen Mann mittleren Alters, der einen Priem kaute und scheinbar nicht sehr begeistert war, kurz vor Feierabend ein verschwitztes und verstaubtes Pferd in Obhut nehmen zu müssen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe