Angebote zu "Trail" (8 Treffer)

Die großen Western 170 - Trail der rauchenden C...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Reihe präsentiert den perfekten Westernmix! Vom Bau der Eisenbahn über Siedlertrecks, die aufbrechen, um das Land für sich zu erobern, bis zu Revolverduellen - hier findet jeder Westernfan die richtige Mischung. Lust auf Prärieluft? Dann laden Sie noch heute die neueste Story herunter (und es kann losgehen). Der Hauch der Wildnis umgab ihn noch, als er in die Stadt hineinritt. Cheyenne blickte sich in diesem jämmerlichen Nest um und fand, dass es verschlafen wirkte. Doch da sah er schon einen kleinen Mann im hohen Bogen durch die Schwingtür eines Saloons fliegen und in den Straßenstaub rollen. Das Zweite, was er sah, war ein Glas Milch, das diesem Mann folgte. Stöhnend richtete sich der kleine Mann auf den Knien auf. Er sah die Beine eines Pferdes. Langsam hob er den Blick und sah Rascal Cheyenne im Sattel sitzen, fast nur in weiches Leder gekleidet. Das hagere, knochige Gesicht des Reiters verzog sich nicht einmal. Er war schlank, sehnig und zäh. Als er nun auch noch aus dem Sattel stieg, erinnerten seine Bewegungen an die eines erfahrenen, narbigen und stets wachsamen Wolfes.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
G.F. Barner 37 - Western - Arizona-Trail
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Packende Romane über das Leben im Wilden Westen, geschrieben von einem der besten Autoren dieses Genres. Begleiten Sie die Helden bei ihrem rauen Kampf gegen Outlaws und Revolverhelden oder auf staubigen Rindertrails. Interessiert? Dann laden Sie sich noch heute seine neueste Story herunter und das Abenteuer kann beginnen. »Joe!« »Hallo«, sagte Clayd knapp. Er reckte sich etwas, ein Mann von über sechs Fuß Größe, der meist zusammengesunken auf Indianerweise im Sattel saß. »Kaycee war also hier?« »Ja«, brachte Nicholls mühsam heraus. Die Furcht war noch nicht aus seinem Gesicht verschwunden. Er kannte Joe Clayd und wußte, wie gefährlich es sein konnte, diesen großen, schweigsamen Mann zu reizen. »Wir haben ihn zum Doc gefahren.« »So, warum?« »Sydney Mercer war hier, Clayd«, stieß Nicholls durch die Zähne. »Kaycee lud gerade auf, Mercer kam herein. Weiß verdammt nicht, woher er so schnell erschien. Er beschimpfte nicht Kaycee, wenn man davon absieht, daß er ihn einen Speichellecker und Hundesohn nannte, er beschimpfte dich auf eine verdammt schmutzige Art und Weise, bis Kaycee ihm sagte, er solle sein verdammtes, ungewaschenes Maul halten. Danach redeten sie ein wenig wilder, bis Kaycee genug hatte und auf Mercer los ging. Er landete wirklich den ersten Schlag, und Mercer fiel um.« »Allerhand für das Leichtgewicht Kaycee«, stellte Clayd so kühl fest, als hätte er über das Wetter gesprochen. »Und dann?« »Nun, Mercer flog gegen den Wagen, aber er zog seinen Revolver. Er war ein wenig schneller als Kaycee. Seine Kugel traf Kaycee in die linke Schulter. Es war Zeit für deinen Mann aufzuhören oder getötet zu werden.« »Und was hast du getan?« »Ich nahm meine Schrotflinte. Daraufhin hatte Syd Mercer genug und ging weg. Aber er schwor, er würde euch beide umbringen. Schließlich hättet ihr seinen kleinen Bruder auf dem Gewissen. Solange er den Tod seines Bruders nicht gerächt hätte, könnte er nicht ruhig schlafen. Das war es so ungefähr, Joe.« G. F. Barner ist legendär wie kaum ein anderer. Seine Vita zeichnet einen imposanten Erfolgsweg, wie er nur selten beschritten wurde. Als Western-Autor wurde er eine Institution. G. F. Barner wurde quasi als Naturtalent entdeckt und dann als Schriftsteller berühmt. Sein überragendes Werk beläuft sich auf 764 im Martin Kelter Verlag erschienene Titel. Seine Leser schwärmen von Romanen wie Torlans letzter Ritt, Sturm über Montana und ganz besonders Revolver-Jane. Der Western war für ihn ein Lebenselixier, und doch besitzt er auch in anderen Genres bemerkenswerte Popularität. So unterschiedliche Romanreihen wie U. S. Marines und Dominique, beide von ihm allein geschrieben, beweisen die Vielseitigkeit dieses großen, ungewöhnlichen Schriftstellers.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
G.F. Barner 48 - Western - Trail-Männer
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Packende Romane über das Leben im Wilden Westen, geschrieben von einem der besten Autoren dieses Genres. Begleiten Sie die Helden bei ihrem rauen Kampf gegen Outlaws und Revolverhelden oder auf staubigen Rindertrails. Interessiert? Dann laden Sie sich noch heute seine neueste Story herunter und das Abenteuer kann beginnen. Der Zug Nummer 173 zieht durch die Nacht. Der stählerne Schienenstrang liegt im fahlen Laternenlicht. Und Gord, der aus dem Fenster nach vorn blickt, sieht die Strecke vor sich. Sie fahren auf der Station Kruse an der Houston and Austin Central Rail Road zu. Gord sieht plötzlich eine Laterne. Es ist die rote Warnsignal-Laterne, die im Kreis geschwungen wird. »Halt!« japst Gord scharf und bringt mit seinen Worten den Heizer dazu hochzufahren. »Halt, verdammte Geschichte, das Warnsignal!« Der Zug hat zwar nicht mehr als 35 Meilen Stundengeschwindigkeit, aber nun muß er nach knapp 200 Yards zum Stehen gebracht werden. Gord legt die Bremse ein. Der Heizer ist hoch, hält sich am Griff des Reglers fest und wird trotzdem nach vorn geworfen, als die Bremsen greifen. In einem Wagen stürzt ein Sattel herab und einem Mann genau auf den Kopf. Dann fliegt der Mann gegen ein Mädchen von etwa 19 Jahren und braucht einige Sekunden, ehe er sich wieder aufraffen und entschuldigen kann. Dann vernimmt man das Geschrei des kleinen Mannes, der in der Ecke gesessen hat. Der kleine dicke Mann ist nicht mehr da. G. F. Barner ist legendär wie kaum ein anderer. Seine Vita zeichnet einen imposanten Erfolgsweg, wie er nur selten beschritten wurde. Als Western-Autor wurde er eine Institution. G. F. Barner wurde quasi als Naturtalent entdeckt und dann als Schriftsteller berühmt. Sein überragendes Werk beläuft sich auf 764 im Martin Kelter Verlag erschienene Titel. Seine Leser schwärmen von Romanen wie Torlans letzter Ritt, Sturm über Montana und ganz besonders Revolver-Jane. Der Western war für ihn ein Lebenselixier, und doch besitzt er auch in anderen Genres bemerkenswerte Popularität. So unterschiedliche Romanreihen wie U. S. Marines und Dominique, beide von ihm allein geschrieben, beweisen die Vielseitigkeit dieses großen, ungewöhnlichen Schriftstellers.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Schottland
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Dudelsack, die karierten Röcke, der Malt-Whisky, die Castles, das Ungeheuer von Loch Ness - wer von einer Reise nach Schottland zurückkommt, kann einiges erzählen. Vor allem als Motorradfahrer. Denn im Sattel eines Bikes erfährt man im wahrsten Sinne des Wortes den Charakter dieser Region am intensivsten. Da gibt es die Highlands zu entdecken, die Lowlands, die Hebriden, den Lake District, den Kaledonischen Graben, Edinburgh und den Whisky-Trail. Als Schottland-Liebhaber kennt Autor Andreas Hülsmann dieses Land wie seine Westentasche. Er präsentiert dem Leser nicht nur die besten Motorradrouten Schottlands, sondern führt ihn auch in die kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Cassidy 12 - Erotik Western - Treck der Verzwei...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cassidy streift durch die Geschichte des amerikanischen Westens und ist zur Stelle, wo man seine Hilfe benötigt. Cassidys Wirkung auf Frauen verleiht seinen Abenteuern zusätzlich erotische Spannung, die man in Western so bisher nicht kannte. Trail-Town, eine Rinderstadt in Kansas, Ende April 1882. Gleißendes Sonnenlicht strahlte vom Himmel und legte sich über die Verladecorrals, die etwas außerhalb der Rinderstadt lagen. Die Luft war erfüllt von Hitze und Staub. Staub, der in Fontänen in den Himmel stieg und die Cowboys einhüllte wie Nebel, während sie mit lauten Rufen und Schreien die Rinder nacheinander in die Corrals trieben. Cassidy saß im Sattel seines Schwarzen, drehte sich aus den letzten Krümeln seines Tabakbestandes eine dünne Zigarette und ließ seine rotgeränderten Augen über das Geschehen schweifen. Noch etwa eine halbe Stunde, dann wären die Gehörnten in die Corrals ver frachtet. Ein hartes Grinsen zog sich über sein unrasiertes, staubbedecktes Gesicht. Oha, er wusste genau, was dann passieren würde. Sie würden in Trail-Town einfallen wie ein Schwarm wildgewordener Hornissen. Fünfzehn harte Trailmen, die gierig darauf warteten, die Hölle loszulassen. Es war ein mörderischer Trail, der hinter ihnen lag. Angeführt von einem Mann, der so hart und unduldsam war wie der Teufel selbst. Commodore Perry Owens.1) Ihm eilte bereits der Ruf eines legendären Revolverschützen voraus. Sie hatten Staub und Dreck gefressen. Und das nicht zu knapp. Beim Überschreiten des Colorados verloren sie ihren ersten Mann. Den jüngsten aus ihrer Crew. Tommy Barstow, gerade mal sechzehn Jahre alt. Er geriet in einen Strudel, niemand konnte ihm helfen. Mit ihm ertranken vierzig Rinder. Zweimal kämpften sie gegen kriegerische Comanchen, und an der Grenze zu Kansas forderten Banditen hohen Wegzoll. Zu hoch, wie Owens fand. Dennoch bekamen sie ihn.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Westernreiten meets Natural Horsemanship
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Westernreiten und Horsemanship unter einem Hut - mit Trainingstipps von Elias Ernst und Thomas Günther Wir alle wissen meist ziemlich gut, wie wir unsere Pferde körperlich trainieren bzw. gymnastizieren. Wir vergessen nur allzu schnell, dass unsere Pferde denkende Wesen sind, die in der Lage sind, selbstständig gestellte Aufgaben zu erledigen. Deswegen sollte unser Augenmerk neben der körperlichen Fitness auch auf den emotionalen und mentalen Belangen unserer Pferde liegen. Die Autorin zeigt Wege auf wie das Turnier zum gemeinsamen Projekt von Pferd und Mensch wird, in dem das Pferd genauso viel Ehrgeiz und Energie ins Ziel ´Turniererfolg´ investiert wie der Mensch. Das Buch gibt Anleitungen, wie Sie die Athletik Ihres Pferdes verbessern, während das Pferd das Training als Spiel empfindet. Viele Manöver können wir bereits dem jungen Pferd spielerisch am Boden erklären und das Gelernte dann später in den Sattel übertragen. Aber auch fürs erwachsene Pferd lohnt sich der Blick überden Tellerrand, denn selbst wenn das Pferd schon vieles kann, so kann der Mensch auf jeden Fall seine Begeisterung durch Horsemanship steigern und dem Pferd auch das Gefühl vermitteln, dass es etwas zurück erhält. Denn das ist das A & O des Natural Horsemanship (NHS): Wir stellen die Beziehung zum Pferd an die allererste Stelle. Das Buch gibt nicht nur Anleitungen zu grundlegenden Techniken des NHS, sondern enthält Vorschläge und Anleitungen wie dies in den Disziplinen Trail, Westernhorsemanship, Westernriding, Reining, Cutting und Working Cowhorse angewandt werden kann. Letztere Disziplinen beruhen auf dem, was die Autorin und ihre Tochter bei einem Kurs bei Horsemanship-Legende Pat Parelli gelernt haben. Die Tochter wurde von weit über Tausend Bewerbern für einen kostenlosen Platz bei einem Kurs in Florida ausgewählt, bei dem ausnahmaslos Pat Parelli persönlich unterrichtet hat und in dem es um das Natural Horsemanship auf einem sehr fortgeschrittenen Niveau ging. Im Buch enthalten sind Fotoserien als Schritt-für-Schritt-Anleitung (135 Farbfotos insgesamt) und über 60 Links zu zum Text passenden (Lehr-)videos der Autorin auf Youtube.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Westernreiten meets Natural Horsemanship - Wie ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Westernreiten und Horsemanship unter einem Hut - mit Trainingstipps von Elias Ernst und Thomas Günther Wir alle wissen meist ziemlich gut, wie wir unsere Pferde körperlich trainieren bzw. gymnastizieren. Wir vergessen nur allzu schnell, dass unsere Pferde denkende Wesen sind, die in der Lage sind, selbstständig gestellte Aufgaben zu erledigen. Deswegen sollte unser Augenmerk neben der körperlichen Fitness auch auf den emotionalen und mentalen Belangen unserer Pferde liegen. Die Autorin zeigt Wege auf wie das Turnier zum gemeinsamen Projekt von Pferd und Mensch wird, in dem das Pferd genauso viel Ehrgeiz und Energie ins Ziel 'Turniererfolg' investiert wie der Mensch. Das Buch gibt Anleitungen, wie Sie die Athletik Ihres Pferdes verbessern, während das Pferd das Training als Spiel empfindet. Viele Manöver können wir bereits dem jungen Pferd spielerisch am Boden erklären und das Gelernte dann später in den Sattel übertragen. Aber auch fürs erwachsene Pferd lohnt sich der Blick über den Tellerrand, denn selbst wenn das Pferd schon vieles kann, so kann der Mensch auf jeden Fall seine Begeisterung durch Horsemanship steigern und dem Pferd auch das Gefühl vermitteln, dass es etwas zurück erhält. Denn das ist das A & O des Natural Horsemanship (NHS): Wir stellen die Beziehung zum Pferd an die allererste Stelle. Das Buch gibt nicht nur Anleitungen zu grundlegenden Techniken des NHS, sondern enthält Vorschläge und Anleitungen wie dies in den Disziplinen Trail, Westernhorsemanship, Westernriding, Reining, Cutting und Working Cowhorse angewandt werden kann. Letztere Disziplinen beruhen auf dem, was die Autorin und ihre Tochter bei einem Kurs bei Horsemanship-Legende Pat Parelli gelernt haben. Die Tochter wurde von weit über Tausend Bewerbern für einen kostenlosen Platz bei einem Kurs in Florida ausgewählt, bei dem ausnahmaslos Pat Parelli persönlich unterrichtet hat und in dem es um das Natural Horsemanship auf einem sehr fortgeschrittenen Niveau ging. Im Buch enthalten sind Fotoserien als Schritt-für-Schritt-Anleitung (135 Farbfotos insgesamt) und über 60 Links zu zum Text passenden (Lehr-)videos der Autorin auf Youtube. Nicola Steiner wurde 1965 in Hückeswagen geboren und lebt mit ihren beiden erwachsenen Kindern im Bergischen Land bei Köln. Sie arbeitet als Natural Horsemanship-Trainerin und hilft ihren Kunden dabei, das eigene Pferd besser zu verstehen und eine Beziehung zu ihm aufzubauen. Außerdem reitet sie Turniere im Westernreiten und versucht eine Brücke zwischen dem Turniersport und dem Natural Horsemanship zu schlagen. Trotz langjähriger freier Mitarbeit im Hörfunk ist das Schreiben und das Geschichten erzählen immer ihre Leidenschaft geblieben. Daher wundert es nicht, dass sie in ihrer Freizeit gleich zwei erfolgreiche Blogs ins Leben gerufen hat. Im Turnierblog erzählt sie während der Turniersaison Turnierkrimis über ihre Tochter Larissa. Die 18jährige war zwei Jahre in Folge Beste ihrer Leistungsklasse (LK 1) im Rheinland, mehrfach Disziplinensiegerin in der Reining, im Trail, der Westernriding und der Superhorse sowie sieben Mal Allroundchampion. Die Presse hat mehrfach darüber berichtet, dass sie mit 'Nur-einem-Pony' für die deutsche Meisterschaft qualifiziert war. Die Autorin selbst reitet ebenfalls Turniere und hat sich mit einem Pferd, das sie als unreitbar gekauft hat, den Aufstieg in die Leistungsklasse 2 der EWU erritten. Nicola Steiners Horsemanship-Blog bietet hingegen Themenmonate zu allem, was Pferde angeht oder auch was Menschen dabei hilft, nicht nur natürlicher mit Pferden umzugehen, sondern auch natürlicher zu leben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Der Weg zum Reitbegleithund - Pferd, Hund und M...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Für jeden Reiter, der zugleich auch einen Hund besitzt, ist der harmonische Ausritt mit seinen beiden Vierbeinern ein großer Traum. Doch das konfliktfreie Miteinander von drei so unterschiedlichen Lebewesen ist keine Selbstverständlichkeit, sondern will gemeinsam erlernt werden, damit der Ausritt nicht für alle Beteiligten zu einem stressigen Erlebnis und außerdem gefährlich wird. Dieses Buch zeigt auf, wie der eigene Hund zum verlässlichen Reitbegleiter wird, der gelassen an der Seite des Pferdes läuft und sicher auf die Kommandos des Reiters hört. Sobald die Grundvoraussetzungen hinsichtlich der Ausbildung von Pferd und Hund stimmen, können beide Schritt für Schritt aneinander gewöhnt werden und lernen dabei dank der Vermittlung durch den Menschen, den jeweils anderen Vierbeiner trotz gänzlich anderer Instinkte und Körpersprache zu tolerieren. Schritt für Schritt erläuterte und mit aussagekräftigen Fotos illustrierte Übungen - zunächst am Boden, dann auch vom Sattel aus - bereiten systematisch auf den ersten Ausritt vor. Für häufig auftretende Probleme hält die Autorin bewährte Lösungswege bereit und legt besonderen Wert darauf, dass jedes Tier seine eigene Persönlichkeit mitbringt, auf die der Mensch in der Erziehung verantwortungsvoll eingehen muss, damit auch die Dreiecksbeziehung beim Ausritt reibungslos funktionieren kann Sabine Lang, geboren 1972, lebt im Allgäu und beschäftigt sich seit ihrer Kindheit mit Pferden und Hunden. Bundesweit gibt sie Kurse für Reiter aller Reitweisen mit ihren Hunden. Seit 2002 zeigt sie teilweise mit Schülern auf diversen Veranstaltungen und Messen den Ausbildungsweg von der ersten Gewöhnung von Pferd und Hund bis hin zum Horse & Dog Trail. Als bisher einzige Reiterin hat sie sich für das Thema Pferd, Hund und Mensch einer Prüfungskommission gestellt und so den Trainer B Breitensport in diesem Spezialgebiet bestanden. Zu ihren Erfolgen im Westernturniersport gehören mehrere bayerische Meistertitel und der deutsche Vizemeistertitel in der Jungpferdeprüfung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot